weinzeit Veranstaltungen


Weinzeit lädt zu den Ältesten aller Kulturgüter, zu WURST und WEIN 

„Nicht nur Wein wird seit Jahrtausenden gekeltert, auch das Tier wird seit jeher als Wurst in eine essbare Form gebracht.“ 

Wann: Sonntag, 17. November 2019 
Wo: weindepot weinzeit
Beginn: 18:00 Uhr

Wurst und Wein ist Vertrauenssache. Die hohe Kunst von Winzerei und Metzgerei liegt im respektvollen Umgang mit Tier und Terroir, in einer gekonnten und aufmerksamen Verarbeitung. So wird aus Natur ein Stück Kultur, das Essen und Trinken zum unbedenklichen Vergnügen.  Erleben Sie in neun Gängen plus Surprise einen Gelben Muskateller aus der Wachau zur Leiblachtaler Weisswurst oder die Wurst von der Passeier Ziege zu einem Merlot aus dem Bordeaux.

Und weil in der Wurst noch viel mehr steckt, nämlich Umwelt, Landwirtschaft und Politik setzen wir unsere Auseinandersetzung mit elementarem Kulturgut in diesem Sinne 2020 mit WEIN und BROT fort. Beide, Bäckerhandwerker und Metzgerhandwerker sind zusehends vom Aussterben bedroht.

Würste: Metzgerei Dürr, Hohenweiler und Stefan Ritlopp, Andelsbuch

Begleitung Wein und Wurst: Maria Spieler, Sommelière; Renate Breuß, Kunsthistorikerin 
Küche: Mathias Vodnac

Wer Würste und Wein mit uns hochleben lassen möchte sollte sich sofort anmelden. Sehr beschränkte TeilnehmerInnenzahl – Tel. 05574/48354.oder office@weinzeit.at

Unkostenbeitrag € 45,00  

für 9 Gänge mit Weinbegleitung und Surprise