Blog

Das Weinzeit-Angebot für eine Zeit wie diese.


Weine von rarer Qualität, die spannend individuell und regional schmecken. Trinkfreudige charaktervolle Begleiter zu typischen herbstlichen Gemüse- und Fleischgerichten.

Roter Veltliner 2020  Demeter

Roter Veltliner 2020 Demeter

Weingut Wimmer Czerny, Niederösterreich, AT
Ein Wein von unglaublich eleganter Fruchtigkeit. Weißweintraube mit hellroten Beeren, Sortenraritätam Wagram mit jahrhundertealter Tradition, gelistet in der internationalen „SlowFood-Arche des Geschmacks“. Feinblumiges Bouquet und viel Gehalt, schöne Fruchtigkeit im Abgang. Ein schöner fruchtiger, harmonischer Wein, über den man lange spricht.
pro Flasche
€ 11,30
IGP Pays d'Herault Rouge  Castaoussac 2019

IGP Pays d'Herault Rouge "Castaoussac" 2019

Domaine des Prés Lasses, Denis Feigel - , Languedoc, FR
Denis Feigels Philosophie: «Dank der biologischen Arbeitsweise besitzen unsere Weine eine immer noch stärker ausgeprägte Persönlichkeit». Der engagierte Weinbaupionier aus dem Faugères macht Weine, die zu den besten der Region gehören. Dieser imposante, volle, warme und hoch prämierte Rotwein stammt aus dem Jahr 2019. Schöne, leuchtend rote Farbe und ein elegantes Bouquet mit vielen Eindrücken von roten Früchten und einem Hauch von Würze zeichnen diesen Wein aus. Er ist seidig glatt und rund im Geschmack mit dominierenden Aromen von reifen, roten Früchten. Der Wein besitzt eine schöne Balance zwischen Frucht und weichen Tanninen sowie einen langen und ausgewogenen Abgang. Ein präziser, beeindruckender Wein zu einem mehr als fairen Preis.
pro Flasche
€ 11,20
Rioja Alavesa Lanzaga 2015

Rioja Alavesa Lanzaga 2015

Compania de Vino, Telmo Rodríguez - , Spanien, ES
Der „Lanzaga“ bildet für Telmo Rodríguez und seinen Kompagnon Pablo Eguzkiza das Rückgrat der Bodega Lanzaga, die ihren Namen von der Ortschaft Lanciego in der Rioja Alavesa erhalten hat. Telmo und Pablo haben das Weingut 1998 eröffnet, um „Rioja“ zu erzeugen, der wie aus dem 18. Jahrhundert schmeckt. Heute sind es 15 Hektar mit unterschiedlichsten hoch gelegenen Parzellen rund um die Ortschaft. Namentlich fließen Tempranillo, Garnacha und Graciano von biologisch bewirtschafteten Buschreben aus den Parzellen Atalaya, Majadales, Arroyo la Losa, Pasocastillo und Soto in diesen Wein ein. Die Weinberge befinden sich auf Höhen zwischen 450 und 650 Metern mit Böden aus dem Tertiär. Ausgebaut wurde der spontan im Zement vergorene „Rioja“ über 14 Monate hinweg in gebrauchten Barriques und in Fudern mit 1.500 bis 2.500 Litern Fassungsvermögen. Farblich zeigt sich der „Lanzaga“ granatrot, und er ist fast blickdicht. Er öffnet sich mit Noten von Veilchen, Pflaumen und Kirschen, ein wenig Zimt, Leder, Rauch. Am Gaumen gibt sich der „Rioja“ griffig in der Textur mit einem reifen und samtigen Tannin, einer klaren, dunklen reifen Frucht und zudem mit einer Blütenaromatik, die den Wein am Gaumen fast duftig erscheinen lässt. So werden die Worte von Luis Gutiérrez nachvollziehbar, der in seiner Kritik mit 94+ Punkten schreibt: „This is super expressive, bright and floral, with great finesse and nuance. […] harmonious and balanced, with great purity and a bright finish.“ Exakt so. Dieser „Rioja“ gehört in seiner Preisklasse definitiv zu den ganz großen Weinen aus dieser Region. Ein Wein der Spitzenklasse für außergewöhnliche Anlässe. Schon die brillante funkelnde, rubinrote Robe lässt Gutes erwarten. Das feingewobene Bouquet weist verführerische Noten von reifen roten Früchten, Eichenholz und balsamischen Tönen auf, am Gaumen kommt der Wein mit dem berühmten Rodríguez-Schmelz daher, zeigt andererseits aber auch eine exzellente harmonische Tanninstruktur, große Dichte und langen Nachhall. Nicht nur Riojafans werden diesen Wein lieben!
pro Flasche
€ 23,60
Almuvedre  AL 2018

Almuvedre AL 2018

Compania de Vino, Telmo Rodríguez - , Spanien, ES
Einen guten Monastrell wollte Telmo Rodriguez schon lange produzieren. Nicht zuletzt, da es eine ur-spanische Rebsorte ist. Alicante hatte er als optimale Region für Monastrell schnell identifiziert – hier wurde die Rebsorte bereits im 14. Jahrhundert von Mönchen angebaut. Der Name des Weines „Al Muvedre“ nimmt auf die maurischen Einflüsse in der Gegend Bezug und ist gleichzeitig ein Verweis auf den französischen Namen der Rebsorte, Mourvèdre. Der Wein ist sehr harmonisch und hat einen frischen Charakter. Das liegt zum einen an den kalk- und sandgeprägten Böden der Weinberge und zum anderen am Ausbau in neutralem Edelstahl. Und wer übrigens glaubt, Telmo Rodriguez hätte bei diesem Wein dann doch irgendwo gespart, wird enttäuscht: Die Trauben für den Wein wurden nicht etwa maschinell geerntet, sondern aufwendig per Hand. Der Geruch ist von Aromen dunkler Beeren geprägt – vor allem reifen Brombeeren. Unglaublich viel Wein für wenig Geld !
pro Flasche
€ 7,80
Demeter Wiener Gemischter Satz DAC 2020

Demeter Wiener Gemischter Satz DAC 2020

Weingut Zahel, Wien, AT
In hellem Gelb fließt der Wiener Gemischte Satz ins Glas. In der Nase zeigt er ein wunderbares Bukett mit frischen Früchten (weißer Pfirsich, Ananas und Marille). Mit einer angenehmen, feinen Fruchtsäure und tollen Würze verwöhnt er unseren Gaumen und sorgt für viel Trinkvergnügen. Diese sehr gelungene Komposition aus den Rebsorten Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder ergibt das gewisse "Wiener Extra".
pro Flasche
€ 12,50
Pegaso Zeta 2018

Pegaso Zeta 2018

Compania de Vino, Telmo Rodríguez - , Spanien, ES
Der "Lanzaga" aus dem Hause Telmo Rodriguez besteht aus den Rebsorten: Tempranillo, Garnacha und Graciano. Im Glas zeigt er eine brillant funkelndes Rubinrot. In der Nase wirbeln Aromen von reifen roten Früchten wie Sauerkirsche zusammen mit Noten von Leder, Eichenholz, Vanille, Kaffee und schwarzem Pfeffer. Eine exzellente Tanninstruktur zusammen mit zarten Schmelz und großer Dichte wissen am Gaumen zu überzeugen. Zum Schluss endet dieses Trinkerlebnis in einem lang anhaltenden Nachhall. Einfach ein klasse Rotwein!
pro Flasche
€ 16,30