Jean-Pierre Fleury

Frankreich, Côte des Bar

Gerade einmal 125 Seelen zählt das Dörfchen. Courteron heißt das „Nest" im Département Aube (südliche Champagne), in dem der Pionier des biodynamischen Weinbaus in der Champagne zu Hause ist. Jean-Pierre Fleury begann bereits 1970 mit einem naturnahen Anbau, 1989 stellte er 3 Hektar auf biodynamischen Anbau um, 1992 den gesamten Besitz (13 ha.).Ein mutiges Unterfangen, bedenkt man, dass nur die wenigsten Winzer überhaupt ihre Trauben zu einem eigenen Champagner verarbeiten. Üblich ist die Anlieferung an die großen Traditionshäuser der Champagner-Herstellung, die von mehr als 15.000 kleineren Betrieben Trauben zukaufen. Ein Jammer, die biodynamischen Trauben in den großen Topf eines „Massenproduktes auf hohem Niveau" zu werfen! Das hat Jean-Pierre Fleury nicht mehr nötig. Seit er im Gault-Millau.1993 zum Winzer des Jahres gekürt wurde, ist der begnadete Champagner-Komponist Vermarkter in eigener Sache. Und das mit Erfolg:Von Courteron in den Wine Spectator, das schafft nicht jeder! Gönnen Sie sich einen Fleury – den Champagner mit Persönlichkeit!

Weine

Champagne Fleury Blanc de Noir brut

Champagne Fleury "Blanc de Noir" brut

Jean-Pierre Fleury, Côte des Bar, FRGold, zart perlende Perlage, hochfein, elegant, präzise Frucht nach Quitte und Steinobst, sehr harmonisch. Besondere ...
pro Flasche
€ 35,20

KAUFEN
Champagne „ Rosé de Saignée“  Brut

Champagne „ Rosé de Saignée“ Brut

Jean-Pierre Fleury, Côte des Bar, FRDen Top-Rosé aus dem Fleury-Sortiment sollten Sie unbedingt probieren. Dieser absolute Premium-Rosé-Champagner gewinnt blind gegen ...
pro Flasche
€ 43,00

KAUFEN